„Braucht es Geschlechterkategorien für Gerechtigkeit?“

WORKSHOP am 01.-02. April 2022

Diskussionen über die Geschlechterverhältnisse und Geschlechtergerechtigkeit werden nicht selten kontrovers geführt: Während die einen betonen, Fortschritte hinsichtlich der Geschlechtergleichheit seien unübersehbar und die Diskriminierung von Frauen gehöre der Vergangenheit an, verweisen die anderen auf die nach wie vor nachweisbare Benachteiligung von Frauen infolge unveränderter, festgefahrener Grundstrukturen. Die soziale Stellung von non-binären Menschen wir häufig in dieser Debatte völlig ausgeklammert, was dazu führt das Gendergerechtigkeit nur binär und nicht ganzheitlich gedacht wird.

Wir stellen uns daher die Frage, ob die Abschaffung von Geschlechterkategorien Gerechtigkeit fördern würde oder ob es die Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen nur verschleiern und unkenntlich machen würde…..

weitere Infos

 

Anmeldung unter: Stube

 

 

zurück