Europäische Kirchen und Hilfswerke: Gemeinsamer Appell zur > Seenotrettung

 

> Seenotrettung * Appell * EU * Minister * ACT Alliance EU * CCME * KEK

>

> Berlin, den 17.07.2019. Aus Anlass der bevorstehenden informellen

> Tagung der Ministerinnen und Minister für Justiz und Inneres der

> Europäischen Union, die vom 18.7.2019 – 19.7.2019 in Helsinki

> stattfindet, haben sich alle evangelischen Entwicklungs- und

> humanitären Hilfswerke, die in ACT Alliance EU zusammengeschlossen

> sind, sowie die Mitgliedsorganisationen der Kirchlichen Kommission für

> Migranten in Europe (CCME) und die Konferenz der Europäischen Kirchen

> (KEK), in der die protestantischen, anglikanischen und orthodoxen

> Kirchen Europas zusammengeschlossen sind, gemeinsam in einem dringlichen Appell an die Minister und die EU Kommission gewandt.

>

> Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt und

> zugleich Vorsitzende der ACT Alliance EU, sagt:

>

> „Dass diese drei großen europäischen kirchlichen Allianzen sich

> erstmals gemeinsam äußern, weil sie die fundamentalen europäischen

> Werte und den Vorrang des menschlichen Lebens vor politischen

> Erwägungen gefährdet sehen, ist ein sehr starkes Signal an die EU und

> ihre Mitgliedskirchen. Diese drei wichtigen europäischen

> Organisationen der Kirchen und ihrer Werke fordern ein Ende der

> Kriminalisierung von Nichtregierungsorganisationen, die Menschen aus

> Seenot retten, und eine erneute EU-Seenotrettungsmission. Wir wollen

> außerdem einen sofortigen EU-Notfallplan für Bootsflüchtlinge, sowie

> die Einstellung der Kooperationen mit Libyen und anderen

> Anrainerstaaten, in denen Menschenrechte nicht gesichert sind. Ohne

> erweiterte Resettlementprogramme und legale Einreisewege wird das

> Sterben auf dem Mittelmeer kein Ende haben. Wir sehen die EU in der

> Verantwortung, die Unantastbarkeit, Würde und das Recht auf Leben

> aller Menschen zu fördern, zu respektieren und zu schützen – besonders

> unter den dramatischen Umständen, denen Flüchtlinge und Migrierende

> ausgesetzt sind!“

>

> Hinweise an Redaktionen:

> Brief an die Ministerinnen und Minister für Justiz und Inneres der Europäischen Union im Anhang

 

> Informationen zur Informellen Tagung der Ministerinnen und Minister

> für Justiz und Inneres:

> https://eu2019.fi/de/veranstaltungen/2019-07-18/informelle-tagung-der-

> ministerinnen-und-minister-fur-justiz-und-inneres

>

> # Service für Redaktionen

>

> ** Kontakt

> Renate Vacker

> Brot für die Welt

> renate.vacker@brot-fuer-die-welt.de

> Tel.: 030-65211 1833

 

zurück