Leben oder gelebt werden? Mit Selbstmentoring mein Leben aktiv gestalten.

Wald@Rainer Sturm, pixelio.de

Neue Seminarreihe Leben und Glauben für kirchliche Mitarbeitende 03.-04.03.2017

Leben und Glauben

Sie sind im Pfarrbüro, Kirchendienst, Besuchsdienstkreis, in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, in der Kirchenmusik oder Gemeindediakonie haupt- oder ehrenamtlich tätig? Unsere neue Seminarreihe  „Leben und Glauben“, die wir gemeinsam mit der Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft (ABG) der Evangelischen Landeskirche der Pfalz konzipiert haben, rankt sich um Themen, die uns alle angehen.  Am 3. und 4. März 2017 findet im idyllischen Gemeinschaftszentrum Trippstadt das erste Seminar „Leben oder gelebt werden? Mit Selbstmentoring mein Leben aktiv gestalten“ statt.

Mentoring  ist gefragt wie nie zuvor. Bei Befragungen kirchlicher Mitarbeitenden steht Mentoring ganz oben auf der Wunschliste, bei Hauptamtlichen wie bei Ehrenamtlichen. Wie betrachte ich methodisch geleitet mein Leben und sorge dafür, dass meine inneren Tanks gefüllt werden? Der Wunsch nach Begleitung durch einen erfahrenen Menschen ist in der Praxis selten umsetzbar. Selbstmentoring kann ein Lösungsansatz sein: Im Workshop werden neue Beratungskonzepte, aber auch ganz einfache Werkzeuge aus der kirchlichen Tradition vorgestellt, Erfahrungen über hilfreiche Ideen oder Einsichten im Dschungel kirchlicher Strukturen ausgetauscht und Erholungszeit im Pfälzer Wald genommen. Da das Angebot von der Landeskirche unterstützt wird, beträgt der Teilnehmendenbeitrag nur 40€.

Geleitet wird der Kurs von Gunter Schmitt (MÖD), Annekatrin Schwarz (ABG)

Anmeldung bitte an Frau Sonja Pfeiffer 0631-3642151 oder sonja.pfeiffer@evkirchepfalz.de

 

Wald@Rainer Sturm, pixelio.de

@Rainer Sturm, pixelio.de

 

zurück