Neues aus dem MÖD-Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde des MÖD!

 

Heute haben wir eine Menge Hinweise und Tipps für Sie zusammengestellt. Wir hoffen auf Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Mitmachen!

Mit herzlichen Grüßen vom Team des MÖD, Ihre

Florian Gärtner und Thomas Borchers

 

Vollversammlung des ÖRK

Das ökumenische Großereignis dieses Jahres rückt näher: Die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen vom 31.08.-08.09.2022 in Karlsruhe.

Bitte begleiten Sie die Vorbereitungen der Versammlung in Ihren Gebeten. Verfolgen Sie den Weg dorthin auf der Website – und melden Sie sich doch an, wenn Sie Interesse haben!

Alle Informationen unter: https://www.oikoumene.org/de/about-the-wcc/organizational-structure/assembly

 

50 Jahre Evangelische Mission in Solidarität (EMS)

Feiern Sie in Ihrer Gemeinde einen weltweit vernetzten Gottesdienst

Die Evangelische Mission in Solidarität (EMS) feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Am 18. September 2022 sind alle Gemeinden der 25 EMS-Mitgliedskirchen in Afrika, Asien, dem Nahen Osten und in Europa herzlich eingeladen, dieses Jubiläum mit einem weltweit vernetzten Gottesdienst zu begehen. Für den Gottesdienst werden verschiedene Materialien zum Download zur Verfügung stehen. Details dazu finden Sie im Flyer unter www.ems-online.org/gottesdienst

Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Gemeinden beteiligen.

 

Trendsetter Weltretter 2022

Anfang September startet die ökumenische Mitmachaktion „Trendsetter Weltretter“, dieses Jahr mit dem Thema „Zusammen leben“. Sie regt dazu an, mehr aufeinander zuzugehen, um sich näher zu kommen und im Alltag zu teilen – Dinge, Zeit oder Arbeit. Die Kernbotschaft der „Trendsetter Weltretter“ lautet: Wir sind mit verantwortlich für Gottes Schöpfung. Hand in Hand können wir dazu beitragen, dass wir Menschen auch in Zukunft einen Platz in Gottes guter Schöpfung haben werden.
Am 3. September 2022 eröffnen Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst und Bischof Karl-Heinz Wiesemann in Speyer die Aktion. Es wird im September einen bunten Strauß an Ideen für einzelne Teilnehmer*innen, für Gruppen und öffentliche Veranstaltungen geben.

Flyer, Materialien & mehr auf: https://www.trendsetter-weltretter.de/

 

Neue Kraft für herausfordernde Zeiten: der Willow-Kongress

Vieles fordert hauptamtlich und ehrenamtlich Engagierte heraus: Die Corona-Pandemie ist noch nicht zu Ende und hat viel Kraft gekostet. Der Krieg in der Ukraine lässt manche Sorgen groß werden und Flüchtlinge brauchen unsere Hilfe. Dazu kommen die vielen Veränderungen in unserer Kirche. Die Zeiten sind unsicher geworden und Vieles, was gestern galt, hat seine Bedeutung für Morgen verloren. Der Willow Creek Leitungskongress vom 25.-27. August 2022 in Leipzig gibt neue Kraft und Orientierung für unser Engagement in Kirche und Gemeinden. Die gleichzeitig stattfindenden Sommerferien machen es möglich, in entspannter Atmosphäre nicht nur großartige Impulse von internationalen Rednern zu erhalten, sondern auch miteinander Leipzig zu begegnen.

Mehr dazu finden Sie hier: www.willowcreek.de

 

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2023

2023 in Nürnberg ist es hoffentlich wieder soweit. Kirchentag live!!!

Das Organisationsteam ist schon voll in den Planungen und bittet um Hilfe und Unterstützung:

Machen Sie bitte Werbung für den Kirchentag.

Werbung für den Gemeindebrief finden Sie unter https://www.kirchentag.de/service/downloads

Plant Ihre Gemeinde/Ihre Gruppe eine Gruppenfahrt zum Kirchentag? Wenn ja, teilen Sie dies doch bitte dem Landesausschuss Kirchentag der Pfalz mit! https://www.evkirchepfalz.de/glaube-und-leben/kirchentag/

Der Landesausschuss erstellt einen eigenen Flyer zu erstellen und möchte Ihre Fahrt gerne mitbewerben.

Auch unterstützt er gerne bei Planung und Durchführung!!!

Mit einem Klick beim Kirchentags Trailer https://youtu.be/ZMwBZ_D0GYE

 

Gesucht: Einsatzstellen in Deutschland für ökumenische Freiwillige

Die Evangelische Mission in Solidarität (EMS) bittet um Unterstützung:

Im Rahmen unseres Ökumenischen Freiwilligenprogramms laden wir von der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS) jedes Jahr junge Menschen aus unseren ökumenischen Mitgliedskirchen in Afrika und Asien ein, für einen Freiwilligendienst nach Deutschland zu kommen und ein Jahr lang in einer Einrichtung im sozialen, kirchlichen oder entwicklungspolitischen Bereich mitzuarbeiten. So wird mit unserem Ökumenischen FreiwilligenProgramm weltweite Ökumene konkret. Die gesamte Seminararbeit, Vorbereitung und Organisation des Freiwilligendienstes wird von der EMS getragen.

Ab 2023 wird unser Süd-Nord-FreiwilligenProgramm durch die Süd-Nord-Komponente des „weltwärts“-Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Für unser nächstes Programmjahr suchen wir noch geeignete Einsatzstellen, die im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD, BuFDi) anerkannt sind.

Erfahrungsgemäß arbeiten unsere Freiwilligen sehr gerne im kirchlichen Kontext und schätzen die Einbindung in eine Kirchengemeinde vor Ort. Könnten Sie sich vorstellen, einen Freiwilligen oder eine Freiwillige aus Asien oder Afrika vom Frühjahr 2023 an für 12 Monate in Ihrer Gemeinde aufzunehmen? Der oder die Freiwillige sollte in einer Einrichtung Ihrer Gemeinde oder in der Nähe Ihrer Gemeinde einen Freiwilligendienst in Vollzeit absolvieren können. Viele verschiedene Einsatzstellen bieten sich an: So ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in einem Jugendzentrum in einer Großstadt ebenso eine passende Einsatzstelle wie die Mitarbeit in einem Kindergarten in Ihrer Gemeinde. Denkbar wäre auch die Mitarbeit in der Schülerbetreuung in einer Sekundarschule, eine Tätigkeit in einem Familienberatungszentrum und viele weitere Einsatzbereiche im ländlichen oder städtischen Kontext. Allen Einsatzstellen gemeinsam ist die Auseinandersetzung mit Themen und Tätigkeiten menschlicher Solidarität, Zivilgesellschaft und Entwicklungszusammenarbeit. Falls noch keine Anerkennung im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) vorliegt, kann diese gemeinsam mit der EMS beantragt werden.

Informationen zu unserem Ökumenischen FreiwilligenProgramm: https://ems-online.org/mitmachen/oefp

Kontakt:

Melanie Tews

Fachbereichsleiterin Ökumenisches FreiwilligenProgramm und Jugendnetzwerk

E-Mail: tews@ems-online.org

Tel: +49(0)15785528261 oder 0711 636 78 – 51

 

 

zurück