Zwei neue Gesichter im MÖD

Hallo,

mein Name ist Anja Bein. Ich bin nun seit dem 01.01.2022 Referentin im MÖD tätig.

Ursprünglich komme ich aus dem kleinen Dorf Lustadt. Der Kindergottesdienst und die evangelische Jugend im Dekanat haben mich sehr geprägt. In Ludwigshafen habe ich an der Evangelischen Fachhochschule Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Arbeit mit „Menschen mit Behinderungen“ studiert und als Diplom-Sozialpädagogin abgeschlossen. Mein Anerkennungsjahr habe ich dann im Landesjugendpfarramt in Kaiserslautern verbracht, im Bereich „Freizeiten und internationale Begegnungen“.

Ab 1993 war ich als Gemeindediakonin an der Gedächtniskirche Speyer tätig. Besonders die religionspädagogischen Angebote mit den verschiedenen Altersgruppen haben mir viel Freude bereitet.

Kirchenräume faszinieren mich und als Kirchenpädagogin lade ich dazu ein, eigene Entdeckungen in den Gotteshäusern zu machen. Mit der Bibel gehe ich „auf Tuchfühlung“, als Bibelerzählerin und bei der Anleitung eines Bibliologs.

Als Diakonische Schwester der Diakonissen Speyer habe ich schon seit über einem Jahrzehnt eine besondere Gemeinschaft gefunden. Im letzten Jahr wurde ich als Diakonisse der Diakonissen Speyer eingesegnet.

In meiner Freizeit zieht es mich nach draußen, am liebsten auf Fernwanderwege oder auf meinem Tretroller. Ich koche gerne und bin eine Leseratte.

Im MÖD möchte ich einladen, sich gemeinsam über den Glauben auszutauschen.

Ich freue mich auf meine Kolleg*innen und auf die Frauen und Männer in den Seminaren und Fortbildungen, mit denen ich die lebensbejahende Botschaft Gottes entdecken und seine Liebe in der Welt spürbar machen möchte.

Herzliche Grüße,

Anja Bein

 

Liebe MÖD Gemeinschaft,

mein Name ist Mara Elena Zöller und ich freue mich, ein Teil des MÖD-Pfalz-Teams zu sein. Seit Beginn des Jahres bin ich die neue STUBE-Referentin.

Für diejenigen, die das Wort STUBE mit einem warmen, gemütlichen Raum der „guten Stube“ in Verbindung bringen, – fast richtig. STUBE ist das STUdienBEgleitprogramm für internationale Studierende des afrikanischen Kontinents, Asiens, Latein Amerikas und Osteuropas. Die STUBE Rheinland-Pfalz/Saarland organisieren Seminare und Tagungen zu entwicklungspolitischen Themen für alle Internationals in der Region. Im interkulturellen, interreligiösen und interdisziplinären Austausch reflektieren wir gemeinsam über globale Herausforderungen und kreieren aus unserem gesammelten Wissen und Erfahrungen Lösungsansätze und Ideen.

Selbst eine interkulturelle Lebensgeschichte habend, schien es nur konsequent nach einem Bachelor in Philosophie und Kulturreflexion den Masters of Global Studies zu absolvieren und sich intensiv mit internationalen Beziehungen und der internationalen Entwicklungszusammenarbeit auseinander zu setzten. Ich finde es spannend, im Dialog mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen neue Einsichten zu gewinnen. Nur gemeinsam können wir die aktuellen Herausforderungen wie Klimawandel und die immer schlimmere werdende globale Ungleichheit angehen.

Meine neue Tätigkeit als Stube-Referentin erlaubt mir, Studierende der ganzen Welt zusammen zu bringen. STUBE wird so zum Ideenlabor, dass zur Entwicklung nachhaltiger Lösungen für aktuelle Herausforderungen dient.

Ich freue mich auf die Arbeit im Kreise meiner wunderbaren Kolleg*innen im MÖD und auf die spannenden Begegnungen in unseren guten STUBE.

Herzlichst,

Mara Zöller

 

zurück