Gekreuzte Krokodile. Dieses Adinkra-Symbol zeigt zwei sich überkreuzende Krokodile mit ihren Köpfen, Gliedmaßen und Schwänzen. Krokodile sind gefräßige und gefährliche Raubtiere. Die beiden sind verschieden, haben jeweils ihren eigenen Kopf und Geschmack und ihre eigenen Interessen. Jedes Krokodil kämpft für sich um Nahrung. Dennoch ob sie wollen oder nicht, sie können nicht voneinander lassen. Keines kann auf Kosten des anderen leben. Sie teilen miteinander einen gemeinsamen Magen. Sie sind aufeinander angewiesen und voneinander abhängig. Wie siamesische Zwillinge bilden sie eine untrennbare Einheit. Wenn wir die Weisheit dieses Symbols auf die menschliche Gemeinschaft übertragen, bedeutet das: Der Einzelne braucht die Gemeinschaft und die Gemeinschaft braucht den Einzelnen. Wegen dieses unlöslichen Zusammenhangs hat es keinen Sinn gegeneinander zu kämpfen und sich die Lebensmöglichkeiten streitig zu machen. Darum ist es geboten, aufeinander Rücksicht zu nehmen, sich gegenseitig zu respektieren und einen fairen Ausgleich für ein tragfähiges, friedliches Miteinander zu suchen. Das gilt sowohl für die kleinsten Zellen menschlicher Gemeinschaft, z.B. eine Ehe oder Familie, als auch für den Zusammenhalt einer Gesellschaft und die Beziehungen von Völkern.