Die einzelnen Untergemeinschaften gruppieren sich mit ihren Führern, die mit traditionellen Gewändern und mit ihren Insignien festlich geschmückt sind, bei dem zentralen Zeremoniell rund um den Versammlungsplatz. Auch die Queen-Mothers mit abgestuften Positionen haben sich mit ihrem Anhang platziert. Anders als bei den Ashanti, werden die Queen-Mothers durch eine geheime Wahl von den Ältesten ausgewählt. Sie sind Queen-Mothers für die ganze Gemeinschaft, auch wenn sie sich hauptsächlich um Anliegen der Frauen kümmern. Die Farbe Weiß, mit der sich etliche Teilnehmende bemalt haben, steht z.B. für Reinheit, Freude und Sieg.