Schnitzer bei ihrer Arbeit. Der eine ist darauf spezialisiert, symbolträchtige Stäbe zur Legitimation von Linguisten/eines Sprechers eines Häuptlings oder Königs herzustellen. Der andere bearbeitet und fertigt mit einem Hackbeil einen der kunstvollen Hocker, mit dem eines der vielen Symbole ausgedrückt werden kann. Dieser Hocker hat das Symbol eines Knotens, der z.B. einem Dorfführer als Sitzplatz dient und ihm seine Aufgabe vor Augen führt, schwierige Aufgaben weise zu lösen.