Das von einem Künstler in Bronze dargestellte Boot mit den drei Figuren zeigt, dass beim Fischfang schon immer gemeinschaftlich gearbeitet worden ist. Abwechselnd bedienten die einen die Ruder während die anderen ausruhten und sich stärkten. Heute sind die Fischerboote mit Motoren ausgerüstet. Aber es bedarf weiterhin großer Anstrengung der auf die See hinausfahrenden Mannschaft, ein Boot allein schon durch die kräftige Brandung ins offene Wasser zu bewegen.