Früher war Ghana einer der führenden Goldproduzenten der Welt. Der von den Kolonialherren benutzte Name Goldküste ist ein deutlicher Hinweis dafür, warum sie sich für das Land interessierten und sich dort festsetzten. Wie in alten Zeiten gibt es immer noch einzelne und kleine Gruppen, die mit Schaufel, Schüssel und Sieb den Sand in kleinen Flüssen auf der Suche nach Goldstaub, auch nach Diamanten auswaschen. Gold ist mit über 30% am Gesamtexport für die Wirtschaft in Ghana weiterhin ein wichtiger Rohstoff.