Mit dem Bau des Voltastaudamms bei Akosombo 1961 und dem dazugehörigen Kraftwerk wurde die Grundlage für die Stromversorgung im Land gelegt. Über Jahrzehnte wurde der Strom hauptsächlich für die energieintensive Gewinnung von Aluminium durch das ausländische Unternehmen VALCO verwendet. Inzwischen ist der ghanaische Staat Eigentümer von VALCO. Doch der wachsende Energiebedarf in Ghana erfordert einen höheren Anteil an Strom von dem Kraftwerk in Akosombo sowie den Bau weiterer Kraftwerke.