Ein Schutz-Nagelfetisch hat die Aufgabe, alle Übel primär von einer Person fern zu halten. Es gibt Vieles, was Schaden verursachen kann: z.B. die Wut oder der Hass oder Neid von Menschen in der Umgebung. Die Übertragung von negativen Energien kann Unglück hervorrufen. Der Nagelfetisch ist an seinem Körper dicht mit rostigen Nägeln bespickt. Sie bilden so etwas wie ein Netz, das die andringenden Energien filtert und das Übelwollende und Böse abwehrt. Keiner der Nägel darf entfernt werden, weil sonst der durch ein Weiheritual belebte Fetisch seiner Schutzfunktion verlustig geht. Der erhobene Speer in der rechten Hand des Fetischs gibt dem entschlossenen Willen, seinen Besitzer zu verteidigen, Nachdruck.