Der Presbyterianischen Kirche liegt auch im Norden viel an einem guten Verhältnis zu der islamischen Gemeinschaft. Sie sucht mit deren Verantwortlichen den ständigen Dialog und Austausch bei wichtigen Fragen des Zusammenlebens von Christen und Muslimen. Dafür sind besonders fähige und ausgebildete Vertreter der Kirche zur Stelle.