Dort findet man oft einfache Konstruktionen von Versammlungsorten für die Gemeinden, z. B. Kirchen, die zwar ein Dach haben, aber nach allen Seiten offen sind. In den Außenstationen von Kirchengemeinden fehlen nicht selten eigene Gemeinderäume, so dass die Gottesdienste in Schulräumen stattfinden müssen oder es sind sehr arme Gemeinden, deren Mittel nur für die Errichtung von bescheidensten Treffpunkten reichen.