Das Bild des Malers KIM Hong-Do aus alten Tagen führt die anstrengende Arbeit des Transports und der Verarbeitung der Getreideernte vor Augen. Der Yangban, er bildet die herrschende und überwiegend besitzende Klasse, sitzt genüsslich auf einem bequemen Platz, von wo er dem geschäftigen Treiben seiner abhängigen Kleinbauern oder Landarbeiter zuschaut.