Der Maskentanz ist ursprünglich in den einfachen Schichten des Volkes entstanden. Er war ein temperamentvolles Mittel, um in derb witziger Weise die Verhaltensweisen der gehobenen Schichten, insbesondere der Yangbans (Adeligen) zu karikieren und zu kritisieren. Heute dienen Maskentänze bei bestimmten Anlässen im Jahr zur Volksbelustigung und Unterhaltung.