Tripitaka Koreana. Die besondere Bedeutung des Haeinsa-Tempels besteht darin, dass dort eine der umfangreichsten Sammlungen buddhistischer Schriften auf 81 258 hölzernen Druckplatten aus dem 14. Jhdt. aufbewahrt wird. Eine erste Version der Druckplatten entstand um das Jahr 1087. Sie wurde bei einer der Mongoleninvasionen 1232 zerstört. Aufgrund von erhalten gebliebenen Druckvorlagen konnten die Platten von 1236 bis 1251 wieder hergestellt werden.