Texte in Leichter Sprache

Leichte Sprache ist eine Initative des Netzwerkes „ People first – Mensch zuerst“, also eine Selbsthilfeaktion! Sie dient der Teilhabe von Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen an allen Kommunikationsvorgängen im alltäglichen Leben. Und dazu gehört unbedingt auch Verkündigung und Seelsorge.. Zu den  Regeln, die die Initiatoren in der Praxis herausgefunden haben, gehören u.a.: Kurze Sätze mit nur einer Aussage, Verben statt Substantive, Verneinungen  möglichst vermeiden bzw. sehr gezielt verwenden, gleiche Worte für gleiche Sache, Vorsicht mit Sprachbildern, kein Konjunktiv, Genitiv vermeiden u.a.

Wichtig: Leichte Sprache ist keine Kindersprache. Wer sich die Mühe des Formulierens  bzw. Übertragens macht, wird oft beschenkt mit ganz neuen Zugängen zu biblischen Aussagen und einer hohen Empfindsamkeit für die Kraft der klaren Sprache. Auch Zuhörer, die mit anderen Kommunikationsformen gut vertraut sind, genießen häufig die unmittelbare Zugänglichkeit der so formulierten Texte. Weitere Infos unter www.leichtesprache.org.