Anschläge in Jakarta (Indonesien)

Zwei Bombenattentate im zentralen Diplomaten- und Büroviertel haben am Donnerstag Jakarta erschüttert. Von sieben Toten wird zurzeit berichtet, noch ist die Lage in der Stadt unübersichtlich und es ist nicht klar, ob weitere Anschläge folgen werden und wer dahinter steckt. Die Regierung vermutet den IS als Drahtzieher. Unsere Gedanken und Gebete sind mit unseren Kollegen und Kolleginnen im Büro der Gemeinschaft der Kirchen Indonesiens (PGI) und der christlichen Hochschule Jakarta sowie mit allen Menschen in der Stadt, die geschockt und in Angst um ihre Verwandten und Freunde sind.

Laufende, gesicherte Nachrichten über die Ereignisse finden Sie im Moment vor allem auf tagesschau.de und auf Spiegel online.

 

 

zurück