Glaubenskurse starten im Baumarkt

lk_glaubenskurse_baumarkt_new

Umfangreiches Kursangebot – Kooperation der Landeskirchen im Südwesten

 

Wörth (lk/ekiba). Die Evangelischen Kirchen in der Pfalz, in Baden und in Württemberg bieten von Januar bis Mai länderübergreifend ein vielfältiges Angebot an „Glaubenskursen“ an. Zwischen Landau und Calw werden mehr als 110 Veranstaltungen stattfinden. Eröffnet wird die Kampagne für die Region Karlsruhe-Südpfalz mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 16. Januar um 19 Uhr im Eingangsbereich des Globus-Baumarkts (Maximilianstrasse 11) in Wörth am Rhein. Dies hat die pfälzische Projektleiterin, Pfarrerin Andrea Müller, mitgeteilt. Zum Auftakt wechseln Talkrunden mit Vertretern aus Kirche, Gesellschaft und Kultur jeweils mit musikalischen Beiträgen des Jazz-Ensembles „Ameuse Geule“.

 

Die „Kurse zum Glauben“ richten sich nach Auskunft Müllers an Erwachsene, die nach Zugängen zum persönlichen Glauben suchen und setzen sich mit Grundfragen des Glaubens und Lebens auseinander. Sie werden von Ehrenamtlichen und Theologen angeboten und stehen thematisch etwa unter den Titeln „Entdeckungsreise für Glaubende und andere Zweifler“, „Kaum zu glauben?!“, „Stufen des Lebens“ oder „…Antworten von heute auf die Fragen von morgen“. Die Angebote sollen erwachsenen Menschen helfen, in ihren Lebenswelten auf unterschiedliche Weise Antworten des Glaubens zu finden. „Die Kurse gehen von Lebensfragen der Teilnehmer aus, die gemeinsam diskutiert und der biblischen Botschaft gegenüber gestellt werden, sagte Pfarrerin Mülller.

 

11.01.2016, Wörth

 

zurück