Lade Veranstaltungen

Menschen mit Demenz begegnen- Umgang mit dem Thema Demenz im Besuchsdienst

Zeitliche, persönliche und örtliche Desorientierung, nachlassende Denk- und Gedächtnisleistung- das sind ein paar von vielen Symptomen einer Demenz. 2018 wurden deutschlandweit rund 1,53 Millionen Demenzkranke über 65 Jahre gezählt. Doch was genau ist Demenz? Wie erkennt man die Krankheit und wie verläuft sie? Das sind grundlegende Fragen, mit denen wir uns bei der kommenden online-Fortbildung beschäftigen wollen.

Die beiden Referent*innen Anita Baumann und Wilfried Wierzbicki gestalten den Abend inhaltlich, gehen auf Ihre Fragen ein und berichten wiederum von ihren eigenen Erfahrungen in der Pflege und Begleitung von Demenz-Erkrankten und ihren Angehörigen im Besuchsdienst. Worauf sollten wir achten, wenn wir demente Menschen oder ihre Angehörigen besuchen? Wie können wir mit Altersverwirrten ins Gespräch kommen und wie sollten die Besuche gestaltet werden?

Die virtuelle Fortbildungs- und Austauschrunde richtet sich an Mitarbeitende in den Besuchsdiensten und Interessierte, die mehr über die Thematik „Umgang mit dementen Menschen“ erfahren und ihre Fragen und Erfahrungen einbringen wollen.

Wir freuen uns auf Sie!

Datum: Donnerstag, 11.11.2021

Uhrzeit: 19:00-20:30 Uhr

Veranstaltungsort: online über Zoom

Referent*innen: Anita Baumann, Pflegefachkraft und Demenz-Expertin (Speyer)

Wilfried Wierzbicki, Gemeindediakon und Besuchsdienst-Experte (Pirmasens)

Organisation: Sophie Steffen, Referentin für Besuchsdienstarbeit (MÖD, Landau)

Anmeldefrist: 29.10.2021

Anmeldung über das online-Formular unter https://moed-pfalz.de/kontakt/anmeldeformular/

Alle wichtigen Informationen zu Ihrer Teilnahme über Zoom erhalten Sie nach dem Anmeldeschluss per E-Mail. Sie kennen Zoom nicht und benötigen digitale Unterstützung? Wir helfen Ihnen gerne dabei! Melden Sie sich einfach bei Sophie Steffen (steffen@moed-pfalz.de oder 0170 5452491) und vereinbaren Sie einen Termin.

 

Flyer