Unser Schulungsangebot für die Besuchsdienstarbeit

 

Die Referentin für Besuchsdienstarbeit bietet verschiedene Schulungsangebote für Mitarbeitende in Besuchsdienstkreisen. Darüber hinaus stehen die Angebote auch Gemeinden zur Verfügung, die einen Besuchsdienst gründen wollen oder neue Ideen und Impulse für einen bereits vorhandenen Besuchsdienstkreis erhalten möchten.

Für folgende drei Schulungsmodule kann die Referentin beim MÖD angefragt werden:

 

  1. „Wie sollen wir anfangen?- Gründung eines Besuchsdienstes“

 

Zielgruppe: Pfarrer*in, Presbyterium, interessierte Gemeindemitglieder

Inhalte:

  • Was ist Besuchsdienst?
  • Was sagt die Bibel zum Thema „Besuchen“?
  • Schritt für Schritt zum Besuchsdienst
  • Welche Zielgruppen gibt es?
  • Wer eignet sich als Mitarbeitende*r im Besuchsdienst und wie finden wir sie?
  • Wie gestalten wir eine Informationsveranstaltung für Interessierte?
  • Wie sollten Mitarbeitende auf ihre Arbeit im Besuchsdienst vorbereitet werden?
  • Austausch und Unterstützung im Besuchsdient-Treffen

Empfohlene Dauer: Tagesveranstaltung= 6 Std. , Abendveranstaltung = 2x 2,5 Std.

 

  1. „Gut, dass wir darüber gesprochen haben- Kommunikation und Gesprächsführung beim Besuch“

 

Zielgruppe: Pfarrer*in, Mitarbeitende im Besuchsdienst, interessierte Gemeindemitglieder

Inhalte:

  • Welche Rolle spielt Kommunikation beim Besuch?
  • Wann ist ein Gespräch erfolgreich?
  • Die 5 Phasen eines Besuchs- was ist jeweils zu beachten?
  • Wie bereite ich mich auf einen Besuch vor?
  • Wie fange ich an?
  • Wie gelingt eine erfolgreiche Gesprächsführung?
  • Was ist im Besuchs-Gespräch zu vermeiden?
  • Wie beende ich das Gespräch?
  • Was macht der Besuch mit mir als Besucher*in?

Empfohlene Dauer: Tagesveranstaltung= 5 Std. , Abendveranstaltung = 2x 2 Std.

 

  1. „Menschen begleiten, die andere besuchen – Begleitung von Besuchsdienstkreisen“

 

Zielgruppe: Pfarrer*in, Gemeindediakon*in, Leiter*in eines Besuchsdienstkreises, Mitarbeitende im Besuchsdienst

Inhalte:

  • Bedeutung von Begleitung im Besuchsdienst
  • Was ist wichtig bei der Begleitung?
  • Welche Aufgaben hat die Begleitung?
  • Wie wirkt sich eine gute Begleitung auf das Besuchsdienst-Team aus?
  • Bausteine eines Besuchsdienst-Treffens
  • Was bedeutet Feedback im Besuchsdienst und wie leite ich es an?

Empfohlene Dauer: Tagesveranstaltung= 5 Std. , Abendveranstaltung = 2x 2 Std.

Das genaue Programm wird individuell mit dem Veranstalter (Kirchengemeinde, Dekanat) abgesprochen. Dabei werden auf die Erfahrungen der jeweiligen Gemeinden oder Besuchsdienste eingegangen und thematische Schwerpunkte individuell festgelegt.

Die Dauer der jeweiligen Schulungsmodule betragen in der Regel rund 4-5 Stunden und können entweder als eine Tagesveranstaltung (5-6 Stunden inklusive Pausen) oder zwei Abendveranstaltungen (je 2,5 Stunden) angeboten werden.  Die Dauer des jeweiligen Moduls legen wir gerne gemeinsam fest.

Bei Interesse an einer Veranstaltung für Ihren Kirchenkreis oder bei Fragen zum Thema Besuchsdienst wenden Sie sich an die Referentin für Besuchsdienstarbeit im MÖD – Sophie Dauenhauer.